Drucken
Kategorie: Wing Chun Kuen
Zugriffe: 621

PARTNERTRAINING

Die Techniken des Wing Chun werden allein, mit PartnerIn* wie auch mit Hilfsmitteln trainiert.
Das Partnertraining kann dabei in drei grundlegende Disziplinen unterschieden werden:


Drills

Die Basistechniken aus den Formen werden in verschiedenen Anwendungen zu Zweit geübt; dabei steht weniger der ästhetische oder gesundheitliche Aspekt im Vordergrund, denn mehr Variation und realistische Umsetzung.

Anwendungen

Die Basistechniken, wie sie etwa in den Formen trainiert werden, werden in verschiedenen Anwendungen zu Zweit geübt, wobei weniger ästhetische oder gesundheitliche Aspekte, denn mehr Variation und realitische Ausübung priorisiert werden.

Klebende Hände

Da das Wing Chun in unserer Ausrichtung als Nahkampforientierte Kampfkunst großen Wert auf Kontakt legt, gibt es eine besondere Form der Partnerübung. Die klebenden Hände 黐手 (Chi Sao) genannte Übung gibt einem die Möglichkeit, das taktile Wahrnehmen und die Nahkampfsituation in kontrollierter Umgebung in mehreren Abstufungen hin zu einer freien, realistischeren Version zu üben. Diese besondere Form des Partnertrainings ist auch als Poon Sao (rollende Arme) bekannt.